Sternenschnee

 

Kim Carrey:

Sternenschnee (100)

Esoterische Studien einer Autobiographie

Erscheinen einer Sonne

(17.C) Oligarchen

…elitäre Globalisierung

 

 

Zurück zu der eklatanten Not von Menschen in den Entwicklungsländern der Dritten Welt, wo sich die esoterische Frage stellt, ob diese armen Menschen wegen früherer Missetaten in diese Hungersnot gebracht worden sind; ob sie also auf diese Weise ihr Karma abzutragen haben (was ich hier erst am 01.09.2012 ergänzt habe). Genau dies war das Thema bei einem der Auftritte von BENJAMIN CREME, dem Autor und Protagonisten von >Maitreyas Mission<.

 

Danach soll (Lord) Maitreya selbst gesagt haben: „Diese Menschen sterben aus keinem anderen Grund, als dass sie unglücklicherweise in dem einen Teil der Welt geboren wurden statt in einem anderen“. Sie sind nicht „in diese Hungersnot wegen früherer Missetaten gebracht worden“, sondern kamen im Rahmen eines Gruppengesetzes zur Welt.

 

Und CREME ergänzt dann: „Sie verhungern, weil wir, die entwickelten Nationen, dreiviertel der Weltnahrung usurpieren[1] und verschwenden – weil wir es uns leisten können, den Marktpreis zu bezahlen. Viele Entwicklungsländer exportieren Lebensmittel, die sie für ihre hungernden Mitbürger dringend brauchen würden, nur um die ´harte Währung` zur Bezahlung wichtiger Importe wie Erdöl und industrieller Produkte zu verdienen“.

 

„Da außerdem das meiste Kapital für die Wirtschaftsentwicklung von auswärts kommt, geht der Großteil der Gewinne wieder ins Ausland zurück. Sie können niemals aufholen, weil die reichen Länder die Bestimmungen für den internationalen Handel diktieren – zu ihrem Vorteil. Deshalb liegt der Fehler nicht bei den ´früheren Missetaten` dieser Ärmsten, sondern bei unserer Habgier und unserer mangelnden Bereitschaft zu teilen, wodurch wir im Westen eine große karmische Schuld für die ganze Welt verursachen“.

 

Auf die Frage eines Zuhörers (einer Zuhörerin) erläuterte CREME dann noch, dass die spirituellen Meister deshalb ihre „übernatürlichen“ Kräfte zur Beendigung der Hungernot nicht(!) einsetzen dürfen, weil dies ein Eingriff in unseren freien Willen und ein Widerspruch zum karmischen Gesetz wäre[2]. Die Menschheit selbst müsse lernen, sich mit allen Teilen der menschlichen Familie zu identifizieren und brüderlich handeln, indem sie miteinander teilt und so sich selbst rettet.

Über die Individualität von (Lord) Maitreya, den ich als einen Bodhisattva, nicht aber für identisch mit >Jesus, dem Christus Gottes< ansehe, finden sich Darlegungen im Kapitel Nr. 44-G.

 

Entsprechend schlimm ist die Situation in Russland geworden, nachdem das dortige politische System vom IWF[3], welcher in letzter Konsequenz ein Handlanger der USA sein soll, 1998 in die Privatisierung gedrängt wurde. Im übrigen war Horst Köhler[4], der vom 01.07.2004 (bis 31.05.2010) Bundespräsident von Deutschland war, von 2000 bis 2004 geschäftsführender Direktor des IWF, nachdem er vorher (1998-2000) als Präsident der Osteuropabank (!) fungiert[5] hatte[6].

 

In der Fußnote zu Horst Köhler hatte ich einen Bezug genommen auf seinen Nachfolger Christian Wulff, wobei ich aktuell am 27.01.2015 die Aussagen in den Haupttext übernommen habe: Der Nachfolger von Horst Köhler „wurde dann vom 30.06.2010 bis 17.02.2012 Christian Wulff, der wiederum wegen angeblicher Vorteilsnahme im Amt (die real gemäß Gerichtsmitteilung nur 800,00 EURO betragen haben soll) von einer solch menschenverachtenden Hetzkampagne verfolgt wurde (als ob er ein Massenmörder wäre), wie ich dies kaum jemals in Jahrzehnten beobachtet habe, so dass er nach 21 Monaten zurückgetreten ist“ (Anm.d.Verf.).

 

„Ich möchte nicht wissen, wie viele Politiker[7] usw. ansonsten Tausende und Abertausende von Geldern in früheren (oder auch noch jetzigen) Zeiten unrechtmäßig eingenommen haben, von dem eklatanten Ausmaß der permanenten Steuerverschwendung ganz abgesehen, an dem zwangsläufig diverse Menschen (in bedeutsamen Positionen) in verbrecherischer Weise beteiligt sein müssen, gegen die niemals Anklage erhoben wird“ (Anm.d.Verf.).

 

Nachtrag: Am 27.02.2014 ist Christian Wulff definitiv juristisch freigesprochen worden, d.h. er hat sich bezgl. Korruption nichts zuschulden kommen lassen. Mir war von der ersten Sekunde der Vorwürfe an klar, dass die ganze Sache eine Kampagne war von der Geld-Elite, weil er in einem öffentlichen Vortrag kritische Aussagen zu dieser Personengruppe gemacht hatte. Leider finde ich die Notizen darüber nicht wieder. Ich bin durch einen Kommentator auf diesen Vortrag aufmerksam geworden, der sonst in der Presse ganz schnell verschwunden war.

 

Dies hatte ich vor dem 27.01.2015 bis hierher so ausgearbeitet gehabt. Durch einen Zufall stieß ich dann einen Tag vor dem aktuellen Posting (2015) auf irgendeine Webseite, deren Titel ich nicht notiert habe. Dort hat jedenfalls ein Leser namens „LuckySt“ einen Kommentar geschrieben: „Ist das nicht derselbe Wulff, der sich weigerte den ESM-Vertrag zu unterschreiben, und der dann ganz schnell mithilfe der Medien abgesägt wurde?“ So etwas Ähnliches hatte ich schon einmal 2012 oder 2013 gelesen gehabt.

 

Ich recherchierte dann bezüglich des ESM-Vertrages, weil ich keine Ahnung hatte, was das war (was mir irgendwie peinlich ist). ESM ist die Abkürzung von „Europäische Stabilität(s) Mechanismen“ und ist Teil des „Euro-Rettungsschirmes“, der am 27.09.2012 in Kraft getreten ist. Aufgabe des ESM ist es, überschuldete Mitgliedstaaten der Eurozone durch Notkredite und Bürgschaften zu unterstützen (Aussagen bei Wikipedia).

Dies erscheint nun rein menschlich sehr ehrenwert (Anm.d.Verf.).

 

Jedoch soll dies so extrem risikobehaftetet sein für z.B. die deutsche Volkswirtschaft (für andere Länder wird dies vermutlich ebenfalls gelten), dass sich Tausende von Bürgern einschließlich namhafter Personen aus der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft dagegen ausgesprochen haben, und mehrere Personen auch vor Gericht gegangen sind.

Insbesondere der Bund der Steuerzahler, den man in gewisser Weise als entscheidenden Finanzvertreter des Volkes (= „des kleinen Mannes) ansehen darf, hat vor den Gefahren des ESM gewarnt und ihn sogar als „sittenwidrig“ bezeichnet[8].

 

Ich versuchte dann noch, irgendeine Verifikation für die Verbindung zu Christian Wulff zu finden. Dies war jedoch fast unmöglich!!! Nirgendwo ließ sich darüber etwas finden – auch nicht in den ellenlangen Artikeln bei Wikipedia - weder zu ESM noch zu Christian Wulff.

Auf einer zehntrangigen Seite bei Google, die ich völlig „willkürlich“ (in meiner „Verzweiflung) anklickte und sich dort wiederum „zufällig“ eine Webseite öffnete, las ich dann einen kurzen Artikel von ROLAND KLAUS (der wohl das Buch geschrieben hat >Wirtschaftliche Selbstverteidigung<) unter der Überschrift „Was steckt hinter der Hetzjagd?“:

 

„Am 24.08.2012 hält Christian Wulff in Lindau auf einem Treffen von Nobelpreisträgern seine vielleicht bemerkenswerteste Rede als Bundespräsident. Für die meisten völlig überraschend, kritisiert er den Aufkauf von Staatsanleihen durch die EZB und die Rettungsaktionen der europäischen Politiker: ´Wer heute die Folgen geplatzter Spekulationsblasen allein mit Geld und Garantien zu mildern versucht, verschiebt die Lasten zur jungen Generation und erschwert ihr die Zukunft. All diejenigen, die das propagieren, handeln nach dem Motto: Nach mir die Sintflut`“.

 

ROLAND KLAUS schreibt weiter: „Eine schallende Ohrfeige für Angela Merkel[9] und die Riege der Befürworter von Rettungsschirmen und Transfer-Union. … Drohte Wulff also möglicherweise, die ESM-Gesetze durchfallen zu lassen? War das Grund, ihn soweit unter Druck zu setzen, dass ihm nur noch der Rücktritt bleibt oder er zumindest so geschwächt zurückbleibt, dass ihm die Kraft für eine ernsthafte Opposition zum Rettungsschirm fehlt? Es gibt keinen Grund, Wulffs durchaus grenzwertiges Verhalten gutzuheißen. Aber es gibt einige gute Gründe dafür, zu hinterfragen, wer hinter der medialen Hetzjagd steckt und welche Interessen damit wirklich verfolgt werden“[10].

 

Der nach Christian Wulff angetretene, (zur Zeit dieser Aussagen von mir im Feb.2016, die im Mai 2017 schon wieder überholt sind[11]) noch amtierende Bundespräsident Joachim Gauck[12] hat schließlich am 27.09.2012 den ESM-Vertrag unterzeichnet, wozu der Leser „Dieter Schmeer“ bei FOCUS „Money online“[13] den Kommentar abgegeben hat: „Und so fährt das stolze Schiff Deutschland auf das Bermuda-Dreieck zu, um irgendwann im Strudel gigantischer Finanzturbulenzen zu verschwinden“.

 

Man muss dazu wissen, dass es Veröffentlichungen gemäß dem Bund der Steuerzahler (Landesverband Bayern) gibt, wonach Aussagen existieren, dass unsere (im Mai 2017 noch amtierende) Bundesregierung dem internationalen Großkapital dabei hilft, die deutschen Bürger bis auf das letzte Hemd auszurauben. Der ESM-Vertrag wird dort als „der brutalste Anschlag auf die Demokratie sowie die nationale und finanzielle Selbstbestimmung aller freien Europäer seit dem 2. Weltkrieg“ bezeichnet. Der Vertrag soll demnach „ausschließlich der internationalen Finanzoligarchie und den politischen Eliten Europas dienen“[14].

Es entsprechen diese Aussagen den esoterischen Anschauungen bezüglich der Eliten als Diener der Illuminaten[15] (vgl. Kap. Nr. 64 >Zorn der Eliten<).

 

Zurück zu Russland: Durch die Privatisierung Russlands wurde einer kleinen Gruppe von Oligarchen[16] ermöglicht, Kontrolle über das staatliche Vermögen zu erlangen und dieses auszuplündern. „Während der Regierung Geld fehlte, die Rentner zu bezahlen, schickten die Oligarchen Geld, das sie sich aus Raub von Vermögen und dem Verkauf der kostbaren nationalen Ressourcen des Landes angeeignet hatten, auf zypriotische und Schweizer Bankkonten. … Mit der Plünderung des russischen realwirtschaftlichen Vermögens sank die wirtschaftliche Produktion um die Hälfte. Während selbst am Ende der tristen sowjetischen Periode nur 2 % der Bevölkerung in Armut leben mussten, sah die ´Reform` die Armutsrate auf fast 50 % hochschnellen“[17].

 

In der Nacht zum 12.12.2013 habe ich hier folgendes aufgrund der aktuellen Nachrichten[18] ergänzt: In der Ukraine demonstrierten seit Ende Nov.2013 viele Menschen gegen den dort amtierenden Präsidenten Viktor Janukowitsch. Die Demonstrationen richteten sich gegen die Abkehr der Ukraine von der Europäischen Union (EU) und die engere Anbindung an Russland, die Janukowitsch (unter der Direktive des russischen Präsidenten Putin[19]) plante[20].

 

Putin wollte unbedingt ein Abdriften der Ukraine hin zum Westen verhindern.

Janukowitsch hatte Ende Nov.2013 die Vorbereitungen für ein lange geplantes Assoziierungsabkommen mit der EU überraschend gestoppt und damit die Massenproteste ausgelöst, die dann wiederum aktuell durch gewalttätigen Polizeieinsatz unterdrückt worden waren.

 

Die Abkehr von der EU hatte in Wahrheit den Hintergrund, dass Ukraines Regierungschef Mykola Asarow bezüglich des beabsichtigten Abkommens Finanzforderungen in Höhe von 20 (zwanzig) Milliarden Euro an die EU gestellt hatte, was natürlich von der EU-Kommission zurückgewiesen worden war. Hintergrund für die Forderungen war nun wiederum, dass die Ukraine vor dem Staatsbankrott stand bzw. steht. Anführer der Demonstrationen war in gewisser Weise der weltberühmte Profi-Boxer Vitali Klitschko, insofern er der amtierende Oppositionsführer war und nach den neuerlichen Polizeieinsätzen keinen Spielraum mehr für eine Einigung mit der Regierung sah.

 

In den Fernsehnachrichten wurde doch dann tatsächlich ausnahmsweise einmal von den ukrainischen „sogenannten Oligarchen und Milliardären“ gesprochen – und dies genau an dem Tag, wo ich zufällig dieses Kapitel Nr. 17-B mit den Ausführungen über die russischen Oligarchen aktuell (2013) gepostet hatte. Bei diesem Omen musste ich auf die aktuellen Nachrichten noch einmal extra Bezug nehmen!

 

Diese ukrainischen Oligarchen, die auch als „Wirtschaftsführer“ bezeichnet wurden, haben nun ein großes Interesse daran, Geschäfte mit dem Westen zu machen und unterstützen deshalb die Demonstranten und die Opposition in verschiedener Weise, z.B. durch ihre Berichterstattung in verschiedenen Fernsehsendern, die jeweils ihnen gehören.

 

Am 25.05.2014 wurde nun in der Ukraine gewählt (allerdings nicht in zwei Teil-Republiken der Ost-Ukraine, wo die Separatisten die Macht haben, und auch nicht auf der von Putin besetzten Krim-Halbinsel). Die Wahl hat mit absoluter Mehrheit von über 55 % der Stimmen der Milliardär(!) (Schokoladenfabrikant) Pjotr Poroschenko gewonnen und ist nun (Stand Jan.2015) offizieller neuer Präsident der Ukraine. (Ich hatte vorher noch niemals etwas über ihn gehört gehabt.)

 

Dieses Ergebnis ist wohl von westlicher Seite aus zu begrüßen, als dieser Poroschenko ein gewisses Gegengewicht zu Russlands Präsident Putin und dessen Expansionsdrang in die Ukraine darstellen kann. Dies wird sich aber erst noch erweisen müssen. Und der mehrfache Box-Weltmeister Vitali Klitschko ist tatsächlich zum Bürgermeister von Kiew (der ukrainischen Hauptstadt) – auch mit absoluter Mehrheit von ca. 57 % der Stimmen - gewählt worden. Er hätte sich wohl auch als Präsidentschaftskandidat aufstellen lassen können, hat aber zugunsten von Poroschenko von vornherein darauf verzichtet[21].

 

Es wurde schon der drohende Staatsbankrott der Ukraine erwähnt. Ist dies nicht interessant in Anbetracht diverser dortiger Milliardäre? Wo wohl das ganze Geld des Staates geblieben ist und woher wohl diese Milliardäre nicht nur ihre Millionen, sondern eben ihre Milliarden her haben? Und wie abstrus ist nun in gewisser Weise die Unterstützung der Demonstranten, die nach einer gewissen (vermeintlichen und letztlich auch realen) Freiheit und auch nach Wohlstand streben, durch diejenigen Personen, von denen sie vorher ausgebeutet worden sind?

Oder muss man sagen: Gottes Wege sind unergründlich?

 

Zurück zu BEN-AHARONs Thesen: Er thematisiert diese Vermögenskonzentration in den Händen einer so kleinen Gruppe als Beweis für den Missbrauch amerikanischer (und russischer) Macht und Kreativität, bei dem nur die Elite den Gewinn erntet. Ökonomische Macht wird missbraucht, um unmenschliche Lebensbedingungen für Milliarden Mitmenschen zu schaffen.

 

Dieses Böse ist jedoch in die Freiheit moralischen Handelns des Einzelnen gestellt und wird von BEN-AHARON als letztlich förderlich für das Gute angesehen[22]. Nach meinem Verständnis äußert er sich jedoch etwas später widersprüchlich dazu, als er sagt, dass er die Missverhältnisse doch nicht als notwendig für die moderne Evolution ansieht, sondern dass die betreffenden (reichen) Menschen sehr wohl eine andere Wahl treffen könnten[23]. Denn eigentlich sollen Reichtum und Wohlstand die Früchte von evolutionärer Individuation[24] sein[25].

 

Vom TIBETER (der ein Eingeweihter des fünften Grades in der planetarischen Hierarchie[26] ist) werden Menschen, welche materiellen Reichtum auf Kosten der Mitmenschen ansammeln, noch deutlicher als von BEN-AHARON zu den „wirklich bösen“ Menschen gerechnet.

 

„Wirklich böse Menschen sind diejenigen, die versuchen, eine Rückkehr zu den schlechten alten Gewohnheiten zu erzwingen; die bestrebt sind, ihre Mitmenschen in irgendeiner Art versklavt zu halten; … die materiellen Reichtum auf Kosten der Ausgebeuteten ansammeln, oder die versuchen, die Erzeugnisse der Erde für sich selbst oder um des eigenen Profits willen zu behalten; damit machen sie die Kosten der Lebensnotwendigkeiten unerschwinglich für diejenigen, die nicht mit Reichtümern gesegnet sind“.

 

„Menschen, welche auf diese Weise handeln, denken und planen, finden sich in jedem Volk, und für gewöhnlich gehören sie – wegen ihres Reichtums und Einflusses – zur (sogenannten) Prominenz[27]; sie versündigen sich gegen ihre bessere Erkenntnis, nicht aus Unwissenheit; ihre Ziele sind materieller und nicht spiritueller Art“[28].

Ergänzung von mir: Es sind dies die Eliten, die als Günstlinge der Illuminaten-Dunkelmächte die Welt beherrschen (siehe das Kap. 64-E >Zorn der Eliten<).

 

Obwohl sie zahlenmäßig nur einen kleinen Prozentsatz der sieben (oder acht) Milliarden Erdbevölkerung ausmachen (genauere Zahlen siehe die bereits erfolgten Darlegungen bei 17-B dieses Kapitels), haben sie doch eine außerordentliche Macht. „Sie sind sehr intelligent, kennen aber keine Skrupel[29]. Gerade durch diese Menschen wirken die Kräfte des Bösen, die den Fortschritt aufhalten, die Armut vergrößern, Hass und Klassenunterschiede verstärken … und die Menschen in Unwissenheit halten“.

 

„Ihre Sünde ist groß, und es ist für sie schwer, sich zu ändern, denn die Macht und der Wille zur Macht (der ja dem Willen zum Guten entgegenwirkt) sind die beherrschenden, alles bestimmenden Faktoren in ihrem Leben; diese Menschen arbeiten heute gegen die Einheit der Vereinten Nationen, denn sie sind habsüchtig und setzen alles daran, die Rohstoffquellen der Erde (wie Öl, Mineralien und Nahrungsmittel) zu besitzen und so die anderen Menschen schwach zu halten und ohne ausreichende Nahrung zu lassen. Diese Menschen, die man in jedem Volke findet, verstehen einander sehr genau; sie arbeiten in großen Verbänden zusammen, um die Reichtümer der Erde auf Kosten der Menschheit auszubeuten“[30].

 

An anderer Stelle legt der TIBETER jedoch mildere Zusammenhänge dar in Bezug auf die „großen Kapitalisten“, die angeblich bloß (!) die Beweggründe ihres Handelns umzuwandeln bräuchten, um zu den Geistesschülern gerechnet werden zu können. Denn alle die großen Kapitalisten und leitenden Persönlichkeiten des Finanz- und Geschäftswesens seien Exponenten ähnlicher Kräfte wie die, welche durch >Meditation< (Kap. 40) erreicht werden können.

 

Diese Kapitalisten „personifizieren die unbeirrte Verfolgung einer einzigen Gedankenlinie, und ihre Evolution kommt der des Mystikers oder des Okkultisten gleich. … Äußerst konzentrierte Aufmerksamkeit auf die jeweils vorliegende Frage macht sie zu dem, was sie sind, und in vieler Beziehung erreichen sie bessere Resultate als manch ein Schüler der Meditation“. Wenn sie die Beweggründe ihres Handelns ändern, wird ihr Fortschritt den der anderen Schüler überflügeln. „Sie werden dann zu einem Punkt der Synthese gelangen, von dem aus sie den Probepfad betreten werden“[31].

 

Ich gestehe, dass mich diese Abmilderung doch reichlich befremdet, wobei aus den Büchern nicht eindeutig zu ersehen ist, welche Darlegungen der TIBETER real zuerst verfasst hat. Denn im entscheidenden geht es natürlich um die inhaltliche Gesinnung im Dienste Gottes und nicht um geistige Fähigkeiten. Über geistige Fähigkeiten verfügt auch Luzifer[32] und verfügen alle Wesen der widergöttlichen Hierarchie[33] einschließlich der >Schwarzen Magier< (Kap. 12).

 

In einem Fazit beschreibt BEN-AHARON dann die jetzt herrschende kapitalistische elitäre Globalisierung als eine neue Form des römischen imperialistischen Materialismus, welcher durch eine spiritualisierte Ökonomie, Politik und Kultur überwunden werden müsste[34].

Die hiesige Autorin glaubt jedoch nicht, dass dies auf lineare[35] Weise durch freiheitliche Entscheidungen von Menschen geschehen wird.

 

Sondern: Es wird stattfinden durch die Abläufe, wie sie im Kapitel 15-i >Kosmische Phänomene< zu dem zu erwartenden Apokalyptischen Geschehen dargelegt sind – durch eine im göttlichen Weltenplan vorgesehene Schwingungserhöhung, der Welt und Menschheit ausgesetzt sein werden. Siehe ansonsten auch das Kapitel 46-E >Existenzsicherung<.

 

Während des Schlafes am 30. September 2003 erschien mir um circa 11:00 Uhr vormittags zweimal ein so unglaublich starker innerer Sonnenschein, dass ich reflexhaft versuchte, mich zu verhüllen, indem ich die Bettdecke über mich zog. Dies wäre natürlich bei einem geistigen Geschehen als solches völlig wirkungslos, wenn nicht das Geistige doch auch auf die Angst des Menschen reagieren würde und dann der starke Sonnenschein zunächst aufhörte. Er kam aber ein zweites Mal wieder, wo ich mich natürlich wieder verhüllte.

 

Diese Art des >Erscheinens einer Sonne< trat auf zu der Zeit, wo ich im Berliner Bezirk Alt-Tempelhof der perfiden >Tyrannei< (Kap. 7-E+G) eines Wahnsinnigen ausgesetzt war (den ich als „Heuschrecke“ und als „Orang Utan“ imaginiert gesehen hatte) und wo auch die >Dämonen< (Kap. 11) mich am stärksten angegriffen haben.

 

Am 02. Mai 2004 sah ich vollwach einen Film im Fernsehen, schloss aber dabei kurzfristig meine Augen. Da erschien mir innerlich ein Panorama, wo eine Sonne war, vor der sich in horizontaler Himmelsrichtung blau-rote Streifen befanden. Diese Streifen könnten eventuell die Fernsehelektronik widergespiegelt haben. Nichtsdestotrotz offenbarte sich mir die geistige Sonne dahinter.

 

Dies ist überhaupt ein Phänomen: Dass sich das >Erscheinen einer Sonne< nicht abhalten lässt von meiner widergöttlichen Neigung zum Fernsehen, mit der ich vom geistigen Standpunkt selbstverständlich nicht im Einklang bin, aber aus niederen menschlichen Gründen auch nicht ablassen kann, was im Kapitel 4-B >Asketische Versuche< aufgegriffen ist. Allerdings hat sich mein Fernsehkonsum ab Herbst 2008 jedoch auf eine automatische Weise bei mir reduziert, was ich zurückführe auf Einwirkungen der Höheren Evolution[36].

 

Durch ablaufende physiologische Transformationsprozesse[37] konnte ich zeitweise weder das Geflimmere der Werbeszenen noch das Sprechen geschweige denn die Musikuntermalung überhaupt noch ertragen und war aus Gründen der Selbsterhaltung gezwungen, den Fernseher auszuschalten. Und dann schaltete ich ihn überhaupt immer seltener ein. Auf so etwas hatte ich immer gehofft!

 

Im Januar 2009 ist es dann allerdings noch aus weiteren Gründen geschehen, dass ich fast gar nicht mehr fernsehen konnte: Durch den Einsatz von spirituellen „Anrufungen[38] „gegenüber“ meiner bösen Nachbarin Frau Brandel (siehe Kapitel Nr. 36-C ff. >Gewaltlosigkeit<) hatte ich solch starke Schwingungen in meinem Kopf verursacht, dass ich deshalb die flimmernden Bilder und den Ton des Fernsehens überhaupt nicht mehr ertragen konnte.

 

Und dann las ich auch am 17. Januar 2009 bei CATHAROSE de PETRI sinngemäß, dass man sich von allen elektromagnetischen Strahlungen und Einflüssen distanzieren muss, die nicht aus dem göttlichen Lebensfeld stammen. Es ist Bezug genommen dort auf den Apostel Paulus, der ausgesagt hat: „Ihr könnt nicht zugleich trinken des Herrn Kelch und der Teufel Kelch; ihr könnt nicht zugleich teilhaftig sein des Tisches des Herrn und des Tisches der Teufel“[39].

 

Fortsetzung folgt im Teil D zum Kapitel Nr. 17 >Erscheinen einer Sonne<.

 

 

 



[1] usurpieren: widerrechtlich die (Staats)gewalt an sich reißen (D/F/S.754).

[2] CREME/Maitreyas Mission/S.282ff.

[3] IWF: Abkürzung für Internationaler Währungsfonds (Meyers Taschenlexikon/S.330). 1945 gegründete Sonderorganisation der UN zur Überwachung des internationalen Währungssystems; Sitz Washington (Meyers Taschenlexikon/S.321).

[4] Horst Köhler: deutscher Volkswirtschaftler, Finanzpolitiker, *1943; seit 01.07.2004 deutscher Bundespräsident (Meyers Taschenlexikon/S.366) (bis einschließlich 2008; die Amtszeit gilt für fünf Jahre und eine nochmalige Wiederwahl ist möglich; Meyers Taschenlexikon/S.110f.). - Tatsächlich ist Horst Köhler auch noch ein zweites Mal wiedergewählt worden, hat sein Amt weitere Monate ausgeübt, ist dann jedoch durch eine Art politisches „Missverständnis“ von seiner Seite aus mit sofortiger Wirkung am 31.05.2010 zum Entsetzen der meisten Bürger zurückgetreten (Anm.d.Verf. am 10.06.2010).

[5] fungieren: ein Amt verrichten, verwalten, tätig, wirksam sein; als etwas dienen, wie etwas wirksam sein (D/F/S.253).

[6] Meyers Taschenlexikon/S.366

[7] Politiker: Dies sagt auch ROLF EHLERS in einem Kommentar auf http://www.mmnews.de mit dem Titel „Wulffs Rücktritt: Nachfolger? Was steckt hinter der Affäre“? vom 17.02.2012, wenn er erwähnt, dass z.B. Franz Josef Strauß (Lockheed- bzw. Starfighter-Affäre) und Helmut Kohl sich weit Schlimmeres geleistet und dies alles ausgesessen haben. Altbundeskanzler Kohl erhielt z.B. von dem Kirch-Unternehmen 1,8 Millionen DM als umstrittenes Beraterhonorar (siehe WIKIPEDIA zu „Leo Kirch).

[8] www.merkur-online.de „Der ESM-Vertrag ist sittenwidrig“ vom 13.03.2012.

[9] Angela Merkel: amtierende Bundeskanzlerin in Deutschland (Stand: Feb.2016).

[10] www.mmnews.de vom 17.02.2012.

[11] Seit 19.03.2017 hat nämlich Frank-Walter Steinmeier als der Nachfolger von Joachim Gauck das Amt des Bundespräsidenten (als 12. Amtsinhaber) angetreten. Steinmeier ist ein deutscher Politiker der SPD. Er war von 2005-2009 und von 2013-2017 Bundesminister des Auswärtigen Amtes (nach WIKIPEDIA).

[12] Joachim Gauck ist ein deutscher Politiker und evangelischer Theologe. Er war vom 18.03.2012 bis zum 18.03.2017 der elfte Bundespräsident der BRD und wurde abgelöst von Frank-Walter Steinmeier (nach WIKIPEDIA).

[13] Titel bei FOCUS Money online: „Gauck unterzeichnet ESM-Vertrag“ vom 27.09.2012.

[14] www.esm-vertrag.com vom 18.07.2012.

[15] Wie auch bereits im Kap. 17-B hingewiesen, habe ich über die Illuminaten und die dahinter stehenden Anunnaki Darlegungen in einem Essay mit dem Titel „Widergöttliche Wesenheiten“ (Teil I) gemacht, welches ich verfasst habe unter meinem zweiten (männlichen) Pseudonym GARY DAVIDOFF bei dem Online-Verlag https://www.xinxii.com. Ich weise hier in dieser Autobiographie wiederholt aus existentiellen Gründen auf diese geisteswissenschaftlichen Veröffentlichungen hin (insgesamt sind es 25 Exposés über verschiedene esoterische Themen). Sie sind bei XinXii abrufbar unter der Kategorie „Esoterik“ ==> „Metaphysik“.

[16] Oligarch: jemand, der mit wenigen anderen zusammen eine Herrschaft ausübt (D/F/S.508).

[17] BEN-AHARON/S.65

[18] ARD-Nachrichtenmagazin nachts zum 12.12.2013.

[19] Putin: FN bei „Despoten“ im Kap. 36-K Gewaltlosigkeit<.

[20] Inhaltliche Ergänzungen wurden vorgenommen nach einem Artikel bei www.t-online.de vom 11.12.2013, 18:09 Uhr.

[21] www.t-online.de vom 25.05.2014.

[22] BEN-AHARON/S.37ff.

[23] BEN-AHARON/S.41

[24] Individuation: Entwicklung der Einzelseele im Unterschied zur Kollektivseele. Entwicklung einer individuellen Persönlichkeitsstruktur (D/F/S.321).

[25] BEN-AHARON/S.69

[26] Über die „Planetare Hierarchie“ habe ich als Teil II von „Hierarchie“ ein Essayverfasst unter meinem zweiten (männlichen) Pseudonym GARY DAVIDOFF bei dem Online-Verlag https://www.xinxii.com. Ich weise hier in dieser Autobiographie wiederholt aus existentiellen Gründen auf diese geisteswissenschaftlichen Veröffentlichungen hin (insgesamt sind es 25 Exposés über verschiedene esoterische Themen). Sie sind bei XinXii abrufbar unter der Kategorie „Esoterik“ ==> „Metaphysik“.

[27] Prominenz: Gesamtheit der prominenten Persönlichkeiten, wobei prominent bedeutet: hervorragend, bedeutend, maßgebend, weithin bekannt, berühmt (D/F/S.594).

[28] TIBETER/Esoterisches Heilen/S.724

[29] Skrupel (eigentlich „spitzes Steinchen): Zweifel, moralisches Bedenken, Gewissensbisse (D/F/S.673).

[30] TIBETER/Esoterisches Heilen/S.724f.

[31] TIBETER/Okkulte Meditation/S.258

[32] Luzifer: siehe FN bei 6-B >Stigmata<.

[33] widergöttliche Hierarchie: siehe Text bei 44-H bis K >Jesus, der Christus Gottes<.

[34] BEN-AHARON/S.69

[35] linear: FN bei Kap. Nr. 15-G >Kosmische Phänomene<.

[36] Höhere Evolution: FN bei 53-A+B >Hoffnung<.

[37] Transformation: FN bei 27-A >Spirituelle Gemeinschaft<.

[38] Anrufungen: siehe Kapitel Nr. 40 >Meditation<.

[39] 1.Kor.10,21