Sternenschnee


Kim Carrey:

Sternenschnee (352)

Esoterische Studien einer Autobiographie

64. Zorn der Eliten, Teil E



Überblick über alle zehn Teile des Kapitels Nr. 64 >Zorn der Eliten<, Teile A bis J:


Teil A deutet die Ereignisse mit David Miranda, dem Guardian, das Urteil über Bradley(-Chelsea) Manning, weitere Enthüllungen von Edward Snowden und Verschiedenes an.

Teil B: Zerstörung der Snowden-Festplatten beim Guardian.

Teil C: David Mirandas Festsetzung auf dem Londoner Flughafen.

Teil D: Demaskierung der Illuminaten-Dunkelmächte durch den Terrorismus.

Teil E: Giftgas-Anschlag in Syrien, physische Gewalt, Schädigung der Menschheit, Geldmacht-Apparat der Eliten als Unrechtssystem.

Teil F: Informations-Elite. Sozialstaats-Dämmerung. Missbrauch der Eliten wurde durch die Enthüllungen offensichtlich.

Teil G: Psychoanalyse der Instanzen, welche Snowden, Manning u.a. Whistleblower verfolgen.

Teil H: US-Senator Rand Paul. Bradley(-Chelsea) Mannings edle Motive und Geschlechtsumwandlung. Die Kabale werden auf ihre eigenen Schwerter fallen.

Teil „i“: Aus der ZDF-Reportage „World Wide War“. Der erste Mensch ist mit seinem physischen Körper in die fünfte Dimension aufgestiegen.

Teil J: Stellungnahme zum Syrien-Konflikt. Esoterische Hintergründe von Kriegen. Fortsetzung: Aufstieg des 1. Menschen zu 5D.


vorangestellte Inhaltsangabe zum Kapitel Nr. 64 >Zorn der Eliten< (E)


Giftgas-Anschlag durch das Assad-Regime. Tod von ca. 1500 Menschen. Zwei Millionen Flüchtlinge. Putin will von seinem Veto-recht im UN-Sicherheitsrat abgehen, wenn er Beweise bekommt. Diese Beweise hat der US-Geheimdienst erbracht. Völkerrechtsverletzung, ja Völkermord. G20-Gipfel am 05.09.2013. Physikalische Gewalt ist unter bestimmten Bedingungen immer noch gerechtfertigt aufgrund des alten Dunkelheits-Paradigmas mit niedrigen Schwingungsfrequenzen. Illuminaten als Günstlinge der überirdischen Anunnaki seit Atlantis. Die Anunnaki haben vor 13.000 Jahren die Menschheit elementar geschädigt. Sie haben die 24 DNS-Stränge auf zwei gekappt. Die Menschheit sank von ursprünglichen physischen Engeln bis fast auf die Tierstufe herab. Zusammenbruch der Weltordnung. Völlige Herrschaft über die Menschheit. Galaktische Förderation des Lichts. Ihre Versklavung wird den Menschen kaum bewusst. Korrumpierte Berichterstattung durch die Informations-Elite. Wirklich böse Menschen sind die materiell Reichen. Prominenz. Die Eliten sind intelligent und ohne Skrupel. Armut, Hass und Klassenunterschiede werden verstärkt. Ausbeutung der Reichtümer auf Kosten der Menschheit. Globale Ungleichheiten zwischen den Einkommensverhältnissen der Eliten und zwischen denen der restlichen Bevölkerung haben groteske Proportionen angenommen. Höchste Ablösesumme von Hundert Millionen Euro für den britischen Fußballspieler Gareth Bales. Dafür müssen 63 Industriearbeiter insgesamt 3.150 Jahre lang arbeiten. Spanien mit 60 % arbeitsloser Jugendlicher. Das Vermögen von Bill Gates soll 2013 über 72,7 Milliarden US-Dollar betragen. Er betätigt sich auf der ganzen Welt als Mäzen für sozial-wirtschaftliche Projekte. Meine Mutter betrog mich um einen Teil meines Erbes, erwies mir dann aber finanzielle Wohltaten. Benefiz- und Charity-Veranstaltungen: Almosen für die ärmeren Menschen, Spenden. Ehrenamtliche Tätigkeit. Keine Veränderung der Machtverhältnisse im Sinne des wahren Christentums. Moralische Kulturepoche. Bedingungsloses Grundeinkommen. >Kernpunkte der sozialen Frage<. Protagonisten aller Eliten sind die Menschen der Geld-Elite. Durch Zinswirtschaft geschaffener Geldmacht-Apparat als Unrechtssystem. Mitläufer-Eliten.


FN: Giftgas-Anschlag (in Syrien). Assad. DNS-/RNS-Stränge. Galaktische Förderation (GF) des Lichts. Prominenz. Skrupel. Vereinte Nationen (UNO). Gesamtbevölkerung der Erde. Bill Gates. Meine Mutter. Benefiz- und Charity-Veranstaltungen. Moralische Kulturepoche.


Dieses Austilgen-Wollen erinnert mich nun unweigerlich an den aktuellen Giftgas-Anschlag1, der am 21.08.2013 doch mit großer Wahrscheinlichkeit durch das Assad-Regime in Syrien vollzogen wurde, wodurch 1429 Menschen des dortigen eigenen Volkes von Assad2 zu Tode gekommen sein sollen (darunter 426 Kinder). Seitdem sind bis zum 03.09.2013 mindestens zwei Millionen Menschen in andere Länder geflohen.

Warum wundert es mich nicht, dass der russische Präsident Putin nicht glauben will, dass Assad hinter dem Giftgas-Anschlag steckt? Dies schrieb ich am 02.09.2013. Dann jedoch kam in den Nachrichten am 04.09.2013 die Info, dass Putin wohl bereit ist, von seinem Veto-Recht in der Organisation der Vereinten Nationen abzugehen, wenn ihm Beweise vorgelegt werden. Er ist dann wohl bereit, sich der Mehrheit eines UN-Mandats anschließen. Am 05.09.2013 war davon merkwürdigerweise nicht mehr die Rede, sondern stattdessen, dass Putin dem US-Außenminister Kerry vorwirft, dass dieser mit seinen angeblichen Beweisen „lügen“ würde3.


Es stellte sich jedoch heraus, dass dieser Vorwurf der Lüge sich auf etwas ganz anderes bezog. John Kerry soll den Kongress in Washington über die Rolle der Al-Qaida im Bürgerkrieg belogen haben, was ich erst am 06.09.2013 gelesen habe4.

In der Presse wird auch alles durcheinander geworfen oder ungenau und unzulänglich dargestellt, so dass auch meine sekundären Referierungen die entsprechenden Fehler enthalten.

(Ich will jedoch hier erwähnen, dass es Putin von meiner unmaßgeblichen Seite aus angerechnet werden soll, dass er Edward Snowden Asyl gewährt hat – auch wenn dies nur deshalb geschehen sein sollte, weil er den USA ihre Grenzen aufzeigen will.).


Natürlich ist es wiederum für das Ansehen der US-Geheimdienste sehr günstig, dass diese nun anscheinend (oder angeblich?) klare und schlüssige Beweise erbracht haben, dass nur das syrische Militär die Raketen besitzt, mit denen diese Chemieangriffe ausgeführt worden sind. Des weiteren seien die Unterstützer des Regimes rechtzeitig angewiesen worden, Gasmasken zu tragen5.

Leider kann ich mich jetzt nicht damit beschäftigen, wie weit ich einen Einsatz von US-Militär als Intervention gegen diese Völkerrechtsverletzung für legitim erachte. Und leider auch nicht, wie ich dies wirklich finde, dass die meisten Staaten diesen Giftgas-Anschlag verurteilen, welcher eben das Völkerrecht betrifft als elementare Verletzung der Menschenrechte (ja im Grunde genommen als ein gewisser Völkermord), niemand sich aber gegebenenfalls wirklich für dieses Völkerrecht einsetzen will. Dies alles unter dem Vorbehalt, dass tatsächlich Assad dafür verantwortlich ist.

Am 05.+06.09.2013 hatte nun der G20-Gipfel in St. Petersburg stattgefunden gehabt, nach dem anscheinend alle Verhandlungen (generell) für gescheitert angesehen wurden – nicht nur, was Syrien betraf.


Folgenden Einschub habe ich dann doch noch ganz kurzfristig (04.09.2013) hier vorgenommen: Es warf sich mir die Frage auf, wie man gegen Assad gegebenenfalls mit einem Militärangriff vorgehen will, ohne dass unschuldige Menschen davon betroffen sein könnten. Dies bleibt mir ein Rätsel.

Zu der prinzipiell möglichen physikalischen Gewalt ist mir dann doch noch aus meinem Kapitel Nr. 36-G >Gewaltlosigkeit<6 eingefallen, wie ich dort Aussagen von der hohen geistigen Wesenheit von KRYON (gechannelt durch LEE CARROLL) in einer Parabel mit dem Titel >Die Reise nach Hause< referiert habe, dass es unter bestimmten Bedingungen immer noch gerechtfertigt sein soll, Gewalt anzuwenden. Dies deshalb, weil wir eben zu einem großen Teil immer noch in dem alten Dunkelheits-Paradigma mit niedrigen Schwingungsfrequenzen leben müssen. Die Bedingungen, unter denen physische Gewalt noch gestattet ist, sind in dem betreffenden Kapitel ausgeführt.


Ende September 2013 gab es dann als sozusagen politische (vorerst friedliche) Lösung den Beschluss des UN-Sicherheitsrates, dass Syrien alle seine Chemiewaffen innerhalb eines Jahres offenlegen und vernichten soll. Würde dies nicht geschehen, könnten dann verschiedene (auch militärische) Maßnahmen beschlossen werden. Assad hat darin wohl eingewilligt.

Die Lage innerhalb von Syrien bleibt unter den verschiedenen verfeindeten Gruppen extrem schwierig. Neben den zwei Millionen Menschen, die in andere Länder geflohen sind, sind allein innerhalb des Landes vier Millionen Menschen auf der Flucht, betroffen sind besonders die Kinder7.


Zurück zu den Illuminaten-Dunkelmächten:

In Bezug auf diese Eliten sollte jedoch nicht vergessen werden, dass es sie gar nicht gäbe, wenn nicht die widergöttlichen überirdischen Wesenheiten der Anunnaki zur Zeit von Atlantis diese zu ihren Günstlingen auserwählt hätten. Und es sollte die Urheberschaft an dem Unglück der Menschen ebenfalls nicht vergessen werden, die bei den Anunnaki liegt. Diese Anunnaki haben nämlich vor ca. 13.000 Jahren die Menschen elementar geschädigt, indem sie die ursprünglich in dem Menschen vorhandenen 24 (vierundzwanzig!) kristallinen DNS-/RNS-Stränge8 über die Jahrtausende hinweg so manipuliert haben, dass letztlich nur noch zwei DNS-Stränge bei den Menschen übrig geblieben sind. So sind die Menschen von ursprünglich physischen Engeln bis fast auf die Tierstufe herabgesunken und haben sich erst langsam überhaupt wieder etwas hochgearbeitet9.


Es wurde ausgesagt, wie die Illuminaten durch einen Zusammenbruch der Weltordnung letztlich dann die völlige Herrschaft über die Menschheit erlangen wollen. Von göttlicher Seite wird jedoch seit mindestens in den letzten 20 Jahren (Aussage von 2011) verstärkt gegen die Illuminaten vorgegangen, indem sich eine Galaktische Förderation des Lichts10 gebildet hat, welche die Menschheit gegen die Dunkelmächte unterstützt.

Durch den „relativen“ oder teilweisen Wohlstand, an dem viele Menschen in den westlichen Industrienationen seit den letzten Jahrzehnten partizipieren, gelangt diese Versklavung den meisten Menschen überhaupt nicht ins Bewusstsein. Außerdem verhindern die offiziellen Medien durch ihre gefärbte, korrumpierte Berichterstattung eine solche Bewusstwerdung, wie dies später noch zu dem Begriff der Informations-Elite näher dargelegt wird.

Über die reale wirtschaftliche Lage der Menschen erfolgen hier auch noch wesentliche Ausführungen.


In meinem11 Kapitel Nr. 17-C >Erscheinen einer Sonne<12 wird vom TIBETER (der ein Eingeweihter des fünften Grades in der planetarischen Hierarchie ist) referiert, dass es sich bei den „wirklich bösen“ Menschen um diejenigen handelt, welche „materiellen Reichtum auf Kosten der Ausgebeuteten ansammeln, oder die versuchen, die Erzeugnisse der Erde für sich selbst oder um des eigenen Profits willen zu behalten. … Menschen, welche auf diese Weise handeln, denken und planen, finden sich in jedem Volk, und für gewöhnlich gehören sie – wegen ihres Reichtums und Einflusses – zur (sogenannten) Prominenz13; sie versündigen sich gegen ihre bessere Erkenntnis, nicht aus Unwissenheit; ihre Ziele sind materieller und nicht spiritueller Art“14. Es sind dies die Illuminaten-Dunkelmächte, die ich ab hier auch als die „Eliten“ bezeichnen möchte, welche die Welt beherrschen (Anm.d.Verf.).


Obwohl diese Eliten zahlenmäßig nur einen kleinen Prozentsatz der sieben Milliarden Erdbevölkerung ausmachen, haben sie doch eine außerordentliche Macht. „Sie sind sehr intelligent, kennen aber keine Skrupel15. Gerade durch diese Menschen wirken die Kräfte des Bösen, die den Fortschritt aufhalten, die Armut vergrößern, Hass und Klassenunterschiede verstärken … und die Menschen in Unwissenheit halten. Ihre Sünde ist groß, und es ist für sie schwer, sich zu ändern, denn die Macht und der Wille zur Macht (der ja dem Willen zum Guten entgegenwirkt) sind die beherrschenden, alles bestimmenden Faktoren in ihrem Leben. … Diese Menschen, die man in jedem Volke findet, verstehen einander sehr genau; sie arbeiten in großen Verbänden zusammen, um die Reichtümer der Erde auf Kosten der Menschheit auszubeuten“16.


Der minimale Anteil der Eliten an der Weltbevölkerung ist nach Statistiken ausgeführt im Kap. Nr. 17-B >Erscheinen einer Sonne<17, und soll hier noch einmal angedeutet werden:

1999 hatten die obersten ein Prozent (= reichsten) Familien der USA mehr Einkünfte als die untersten 38 % (= ärmsten) Familien zusammen. Dabei begründet sich das Einkommen der Reichen fast ausschließlich auf Kapitalwertzuwachs statt auf echtem Wirtschaftswachstum. Demgegenüber resultiert das Einkommen der ärmeren Bevölkerungsschichten aus produktiver Arbeit18.

Weitere Aussagen lauten:


In einem Bericht der Vereinten Nationen21 über die menschheitliche Entwicklung, der von BEN-AHARON zitiert wird, gibt es die Aussage von 1999, dass „die globalen Ungleichheiten bezüglich Einkommen und Lebensstandard groteske Proportionen angenommen haben: Während 1,3 Milliarden Menschen22 damit ringen, mit weniger als einem Dollar pro Tag zu überleben, haben die reichsten 200 (= zweihundert) Menschen der Welt ihr Nettovermögen zwischen 1994 und 1998 auf mehr als eine Billion Dollar verdoppelt. Die drei reichsten Milliardäre der Welt besitzen mehr Vermögen als die Gesamtsumme der Bruttosozialprodukte aller am wenigstens entwickelten Länder und die Vermögen ihrer gemeinsamen Bevölkerung von 600 Millionen Menschen zusammen“23.


Etwas, was ganz aktuell durch die Presse ging am 02.09.2013 (um 20:00 Uhr), als ich bezüglich dieses Kapitels >Zorn der Eliten< endlich in die Abschlussphase der Bearbeitung eintreten konnte, war jedoch eine Meldung darüber, wie im Grunde mit ungeheuren finanziellen Mitteln Missbrauch getrieben wird in einer Domäne, die überwiegend bei Männern so beliebt ist – aber ich selbst durchaus auch die Weltmeisterschaften u.ä. verfolge.

Es handelt sich bei dieser Meldung um die höchste Ablösesumme, die bis dato jemals für einen Fußballspieler gezahlt worden ist, nämlich 100 (= hundert) Millionen EURO. Dies betrifft den Wechsel des britischen Fußballstars Gareth Bales hinüber zu Real Madrid.


Spanien steckt nun in einer eklatanten Wirtschaftskrise mit ca. 60 % arbeitslosen Jugendlichen. Selbst im Fernsehen wurde dieser Betrag von 100.000.000,-- EURO als eine finanzielle Arroganz in Anbetracht der Verarmung des spanischen Volkes bezeichnet.

Entscheidend war jedoch, dass auf dem Fernsehsender SAT 1, wo ich dies nicht erwartet hätte (in der ARD war dies z.B. zu dem Anlass nicht der Fall), ein kluger Journalist ausgerechnet hatte, dass für die hundert Millionen EURO 63 (= dreiundsechzig) Industriearbeiter ihr ganzes Leben lang arbeiten müssen, also jeder einzelne von ihnen muss pauschal 50 Jahre lang arbeiten für diese Summe24, insgesamt müssten somit diese 63 Menschen 3.150 Jahre dafür arbeiten!!!


Nun muss man anscheinend bei diesen sehr reichen Menschen noch differenzieren. Auch im Jahre 2014 soll Bill Gates25 mit 76 Milliarden US-Dollar wieder der reichste Mann der Welt geworden sein (wie seit Jahren immer wieder einmal), gefolgt von Carlos Slin Helú (einem Mexikaner aus der Telekommunikationsbranche) mit „nur“ 72 Milliarden US-Dollar26. 2012 war wohl Warren Buffett der reichste Mann der Welt gewesen mit einem geschätzten Vermögen von 72,7 Milliarden US-Dollar.

Bill Gates betätigt sich nun seit 1994 als Mäzen durch eine Stiftung für globale sozial-wirtschaftliche Projekte auf der ganzen Welt in mehr als hundert Ländern mit einem Großteil seines Milliarden-Vermögens. Dies ist natürlich unendlich ehrenwert! Jedoch muss man sagen, dass leider dadurch an der gesellschaftlichen Struktur der Eliten-Macht auf diesem Planeten natürlich keine Veränderung erfolgt.


Ich will ein kleines persönliches Beispiel anführen. Meine Mutter27 hatte mich um einen Teil meines Erbes von meinem Vater zu ihren Lebzeiten betrogen gehabt. Ich hatte dies bei ihr angesprochen, und sie hat mir mit ihrer unverschämten Art gesagt, ich könne ja vor Gericht gehen, um dies einzuklagen. Dies habe ich damals nicht getan. Jedoch hat dann wohl ein Funken des Gewissens meine Mutter berührt, und sie hat mir als Ausgleich fortgesetzt Geschenke gemacht, wofür ich dann wiederum dankbar war. In Wahrheit hatte sie natürlich alles unter ihrer Macht belassen, und ich war auf ihre Wohltaten angewiesen.


Es ist dies etwas, was ich auch über das Phänomen der Benefiz- (und Charity-) Veranstaltungen28 empfinde, welche natürlich nicht nur von den Reichsten veranstaltet werden, sondern eben auch Konzerte für den Mittelstand, wobei der Erlös ebenfalls wohltätigen Zwecken zugute kommt. Jedoch strukturell an dem Gesellschaftgefüge ändert sich dadurch gar nichts. Es sind in Wahrheit Almosen für die ärmeren Menschen dieser Welt. In dem Moment, wo die Reichen per Gesetz zur Kasse gebeten werden sollen (Steuern), spucken ihre Vertreter Gift und Galle, wie man dies in Polit-Talk-Shows beobachten kann und drohen mit Abwanderung. Das ist ihre wahre Gesinnung!


Ich selbst spende auf meinem bescheidenen Niveau auch immer etwas oder gebe jedem Obdachlosen etwas, aber optimal finde ich dies auch nicht. Ebenso ist es mit ehrenamtlicher Tätigkeit, wo es Millionen arbeitsloser Menschen gibt. Alles dieses ist und bleibt in Wahrheit absurd, solange nicht die Machtverhältnisse generell im Sinne des wahren Christentums gestaltet werden. Dies wird durchaus eines Tages der Fall sein, wenn die sog. Moralische Kulturepoche29 auf diesem Planeten Erde eingetreten sein wird, wie diese von RUDOLF STEINER vorhergesagt worden ist.


Es ist dies thematisiert im Kapitel Nr. 46-G >Existenzsicherung<30 im Zusammenhang mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen für alle Menschen. Erst wenn dieses gesichert ist, kann man von einer gewissen Lösung der sozialen Frage sprechen, wie dies ursprünglich alles schon von RUDOLF STEINER mit seinem Wissen von geistigen Zusammenhängen thematisiert worden ist, z.B. in dem Buch >Die Kernpunkte der sozialen Frage<31 (und in ungefähr weiteren 20 Büchern aus Vorträgen, welche alle dieses Thema betreffen) und von modernen Schriftstellern und Kämpfern für die Gleichberechtigung aller Menschen weiterentwickelt worden ist.


Es ist jetzt hier der entscheidende Begriff bereits benannt worden, nämlich die auf der weltlichen Ebene agierenden Eliten mit dem Hintergrund der Illuminaten-Dunkelmächte.

Über diese Eliten hat der Autor LUDWIG GARTZ in seinem Buch >Fließendes Geld< entscheidende Darlegungen gemacht, aus denen von mir bereits im Kapitel Nr. 46-G >Existenzsicherung< referiert worden ist.


Die Protagonisten aller Eliten sind die Menschen der Geld-Elite, welche den durch die Zinswirtschaft geschaffenen Geldmachtapparat als Unrechtssystem verwenden, um auch die von ihnen begünstigten Mitläufer-Eliten aufrechtzuerhalten. Bei diesen Mitläufer-Eliten handelt sich um

  1. die Wirtschafts-Elite (welche die Löhne senkt und die Managergehälter steigert),

  2. die Polit-Elite (welche die Umverteilung zum Gesetz macht durch steigende Steuern, durch Staatsverschuldung, durch Renten- und andere Reformen),

  3. die Wissens-Elite (welche die rücksichtslose Ausbeutung der Mehrheit des Volkes als marktkonforme oder unvermeidliche Normalität dastehen lässt).

Diese drei Mitläufer-Eliten erscheinen nun durchaus in der Öffentlichkeit, während die eigentliche Geld-Elite im Verborgenen bleibt. Dabei ist die Geld-Elite durch nichts absetzbar, außer durch das von GARTZ zentral thematisierte >Fließende Geld<32.


Fortsetzung folgt in Teil F zum Kap. Nr. 64 >Zorn der Eliten<.


4 http://www.sueddeutsche.de Bericht vom 04.09.2013 „Militäranschlag gegen Syrien: Putin bezichtigt Kerry der Lüge“.

5 http://www.spiegel.de Bericht mit dem Titel: >Syrien-Intervention: Kerry legt „Beweise“ für Chemiewaffeneinsatz Assads vor<.

26 http://de.wikipedia.org/wiki/The_Worlds_Billionaires vom 07.09.2014. (Anm.d.Verf.: Eine Billion im Englischen bedeutewt im Deutschen eine Milliarde.)

27 Meine Mutter, über die ich im Kap. Nr. 13 >Aurisches Wesen< (http://kim-carrey.myblog.de/kim-carrey/page/1896560/13-A-Aurisches-Wesen-55-)

und im Kap. Nr. 8 >Überlastung< (http://kim-carrey.myblog.de/kim-carrey/page/1891544/8-A-Uberlastung-37-) entscheidende Darlegungen und Analysen gemacht habe, weil für mich durch sie das Leben zur Hölle geworden ist (Anm.d.Verf.).